Wo gibt es die meisten Jobs?

Wie gut stehen die Chancen für Bewerber, in den kommenden Monaten einen Job zu finden? In welchen Ländern, Regionen und Metropolen wollen Unternehmen vermehrt Mitarbeiter einstellen? Und in welchen Branchen haben Jobsuchende die besten Aussichten?

 

Arbeitsmarktbarometer Q1 2014 Infografik

Antworten auf diese Fragen liefert alle drei Monate das Manpower Arbeitsmarktbarometer, eine Studie, die in weltweit 42 Ländern durchgeführt wird. Dabei geben alle befragten Arbeitgeber eine Einschätzung dazu ab, ob sie in den kommenden drei Monaten Mitarbeiter neu einstellen oder Personal abbauen möchten. Aus den Antworten ergibt sich ein Prozentwert, den wir Netto-Beschäftigungsausblick nennen. Dieser wird anschließend saisonal bereinigt.

 

Da die Befragung jedes Mal gleich abläuft, lassen sich die Ergebnisse von Quartal zu Quartal oder von Jahr zu Jahr vergleichen. So entsteht ein detailliertes Stimmungsbild, an dem sich interessante Trends ablesen lassen.


In dieser Woche haben wir das Arbeitsmarktbarometer für das erste Quartal 2014 veröffentlicht. Hier einige Ergebnisse:

 

  • In Deutschland sind die Arbeitgeber verhalten optimistisch, ihre Einstellungsbereitschaft steigt leicht an. Der saisonal bereinigte Netto-Beschäftigungsausblick verbessert sich von +3 Prozent auf +4 Prozent.
  • Die zugkräftigste Branche in der Bundesrepublik bleibt der Finanzsektor mit einem Saldo von +14 Prozent. Von allen Branchen stehen hier die Chancen für Bewerber am besten. Doch auch im Logistikbereich gibt es diesmal eine gute Prognose, das Barometer steigt dort von -5 auf +7 Prozent.
  • Regional betrachtet sind vor allem Arbeitgeber im Süden Deutschlands optimistisch, das Arbeitsmarktbarometer klettert dort auf +7 Prozent, im Raum München sogar auf +10 Prozent. In allen anderen Regionen ist man deutlich zurückhaltender.
  • In den europäischen Krisenländern wird die Stimmung langsam besser.  Am deutlichsten in Griechenland, wo die Einstellungsbereitschaft nun bei +7 Prozent liegt. Spanien und Italien verzeichnen zwar immer noch Minuswerte, doch der Trend zeigt auch hier nach oben.

 

In unserer Pressemitteilung sind weitere aktuelle Ergebnisse enthalten sowie Statements dazu von Herwarth Brune, dem Vorsitzender der Geschäftsführung der ManpowerGroup Deutschland. Unsere Infografik gibt außerdem einen Überblick über die wichtigsten internationalen Ergebnisse:



Das neue Manpower Arbeitsmarktbarometer für das zweite Quartal 2014 erscheint am 11. März 2014. Die Ergebnisse werden wir auch hier im JOBlog veröffentlichen.